4. Asylcafé in Worfelden

Datum: 16.05.2015
Beginn: 16:00h
Ort: Hessicher Hof, Oberdorf 5, 64572 Büttelborn-Worfelden

Menschen, die aus existenzieller Not ihre Heimat verlassen mussten, hatten es sicher nicht leicht. Häufig mussten sie Gewalt, Unterdrückung, Hunger oder Ungerechtigkeiten erdulden. „Auch wenn man sich im Zufluchtsland sicher fühlt, ist das Ankommen als Flüchtling nicht unbedingt einfach“, sagt Karin Loerzer vom Verein ohne Grenzen. Sprachbarrieren oder das Gefühl, am Zufluchtsort nicht willkommen oder isoliert zu sein, macht es schwer sich zu integrieren oder neue Kontakte zu knüpfen.

Aus diesem Grund hat der Verein ohne Grenzen zusammen mit dem Helferkreis Asyl, bei dem sich Mitglieder der Generationenhilfe, der katholischen und evangelischen Kirche, des Vereins ohne Grenzen und interessierte Bürgerinnen und Bürger aus der Gemeinde Büttelborn engagieren, das Asyl-Café ins Leben gerufen.

Bereits die ersten beiden Nachmittage bei Kaffee und Kuchen waren gut besucht. Interessierte und engagierte Bürgerinnen und Bürger hörten den Erzählungen der Migrantenfamilien zu und kamen miteinander ins Gespräch.

Auch beim 4. Asylcafé ist für Kaffee, Kuchen und alkoholfreie Getränke gesorgt.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Anmeldungen sind leider nicht mehr möglich.